Traumhochzeit im Morrhof in Großkarlbach

Welche Hochzeitslocation passt zu uns?

Welche Hochzeitslocation passt zu uns?

Habt ihr euch diese Frage schon gestellt?
Die ideale Hochzeitslocation sollte nicht zu groß aber natürlich auch nicht zu klein sein. Alle Gäste finden einen Platz und haben im Idealfall einen freien Blick auf das Brautpaar.
Wenn der Raum zu groß ist, wirkt die Hochzeitsgesellschaft verloren. Ist er zu klein, fehlt der Platz zum Tanzen oder für geplante Programmpunkte.

Nutzt die Möglichkeit einer Vorabreservierung. Die meisten Hochzeitslocations bieten diese an, bis es zu einer konkreten Buchungsanfrage kommt.

Bevor ihr gezielt nach eurer Hochzeitslocation sucht, solltet ihr einige Rahmenbedingungen bereits festgelegt haben:

1. Euer Hochzeitsdatum
2. Die Anzahl der Gäste
3. Das Budget
4. Der Ort

Das Hochzeitsdatum
Einige Hochzeitslocations stehen nicht das ganze Jahr zur Verfügung. Prüft also, ob eure Wunschlocation an eurem geplanten Datum geöffnet ist.

Die Gästezahl
Die Gästezahl ist ausschlaggebend für die Hochzeitslocation. Achtet darauf, dass sich die Hochzeitsgesellschaft nicht verläuft aber auch darauf, dass es nicht zu eng ist.

Das Budget
Wie viel Budget habt ihr für die Hochzeitslocation eingeplant? Beachtet dabei, was bei der Location gebucht werden muss oder kann.

Der Ort
Welchen Stil hat eure Hochzeit? Passt die Location zu eurem Stil? Möchtet ihr im Freien heiraten und feiern? Bietet die Location einen Plan B, wenn es regnet?

Bereitet euch unbedingt auf das Gespräch mit der Hochzeitslocation vor und notiert euch vorab die Fragen, die ihr stellen möchtet.

Hier bekommt ihr einige Inspirationen:
• Für wieviel Personen ist die Hochzeitslocation geeignet?
• Sind Stühle, Tische, etc. im Preis inklusive?
• Ist zusätzlich eine Raummiete zu entrichten oder ist sie in den Kosten für Essen und Trinken enthalten?
• Kann gewählt werden, ob Menü oder Buffet?
• Bietet die Hochzeitslocation veganes, vegetarisches oder Laktosefreies Essen?
• Bietet sie eine Getränkeflatrate? Was beinhaltet diese?
• Können wir eine Getränkeliste vorgeben?
• Muss ein Mindestumsatz erreicht werden?
• Übernimmt die Hochzeitslocation die Deko oder dürfen wir selbst dekorieren? Wie viel Tage vorher dürfen wir beginnen? Darf mein Florist die Deko vorbereiten?
• Sind passende Stuhlhussen vorhanden?
• Ab wann können die Dienstleister aufbauen?
• Muss ein interner Fotograf genommen werden?
• Dürfen Wunderkerzen, Luftschlangen, Konfettikanonen benutzt werden?
• Von wann bis wann dürfen wir und unsere Gäste uns in der Hochzeitslocation aufhalten?
• Wie und wann rechnen wir ab?
• Ist eine Anzahlung notwendig?

Mein Tipp: Kümmert euch auf jeden Fall rechtzeitig um eure Traumlocation, denn beliebte Hochzeitslocations sind oft sehr früh ausgebucht.

Habt Ihr Fragen? Meldet euch gerne.

In den kommenden Beiträgen gehe ich näher auf die verschiedenen Hochzeitsdienstleister ein. Verpasst also nicht, wieder vorbei zu schauen 🙂

Alles Liebe
Daniela