Hochzeitsshooting im Schlosspark Schwetzingen, Brautkleid, Hochzeitspaar, Hochzeit
© Daniela Rupp

Hochzeitsshooting im Schlosspark

Ein Hochzeitsshooting im Schlosspark Schwetzingen wünschte sich das Brautpaar an ihrem großen Tag Anfang September.

Einige Wochen vorher habe ich mich mit der künftigen Braut getroffen, um die Hochzeit zu besprechen und die Location zu scouten. Ich freute mich sehr auf das Treffen, denn ich habe Petra, meine ehemalige Kollegin, seit Jahren nicht mehr gesehen. Wir trafen uns an der Kasse, Petra drückte mir einen Parkplan und einen Stift in die Hand und wir liefen los. Ich machte an allen Stellen des Plans ein Kreuz, die sich für das Hochzeitsshooting eigneten. Es gab so viele tolle Spots! In dem genannten Zeitrahmen, den wir hatten, würden wir aber nur einen Bruchteil der Spots schaffen. Ich musste also unbedingt priorisieren.  Der Ort an dem der First Look sein sollte, war mir sofort klar als ich ihn sah.

Der Hochzeitstag begann für mich um 12:00 Uhr. Ich lief mit dem Bräutigam zum geplanten Spot des First Look. Es war wirklich magisch. Und ohne, dass wir uns großartig von dort aus wegbewegen mussten, hatte ich unzählig vielfältige Hintergründe. Dennoch versuchten wir noch einige andere der priorisierten Stellen zu erreichen. Langsam wurde die Zeit knapp, 14:00 Uhr begann die kirchliche Trauung.

Mein Tipp: Möchtet ihr euer Hochzeitsshooting im Schlosspark Schwetzingen machen, nehmt euch unbedingt ausreichend Zeit. Wir hatten schon 1,5 Stunden und es hätte noch viel länger dauern dürfen 😊

Nach der Trauung fuhr die Hochzeitsgesellschaft nach Plankstadt. Im FiveElements wurde die Trauung gebührend gefeiert.

Liebe Petra, ich bin sehr glücklich, dass wir uns durch diesen Anlass wiedersehen konnten. Ich wünsche euch beiden alles Liebe!